ehemalige Schulschach-Referentin der Pfalz




Letzte Änderung:    09. Feb. 2018



Witze - Teil 1

Ein Positron, ein Elektron und ein Neutron wollen bei einem Schachturnier teilnehmen. Das Positron und das Elektron dürfen mitspielen, nur das Neutron bekommt vom Organisator eine Absage: „Dieses Turnier ist nur für geladene Gäste."


Sagt ein Schachspieler zu Zeus: „Lass uns eine Runde blitzen".


Sagt ein schwarzer Bauer zum weißen: „Na, wie geht's bei der Feldarbeit?" Sagt der weiße Bauer zum schwarzen: „Weißt du, derzeit bin ich hauptsächlich mit Dame decken beschäftigt." Der schwarze Bauer: „Uh, da wär ich vorsichtig! - wenn das der König zufällig sieht, bist du das nächste Bauernopfer."


Beim Schach: „Ich bin Schwarz." - „Ich w(W)eiß."


In einem Schachklub fand einmal folgender Dialog zwischen zwei unbekannten Schachspielern statt: „Sie spielen wie ein Kleinbahnhof" - „Wieso?" - „Jeder Zug hat eine halbe Stunde Verspätung."


Wie kriegt man 16 Bauern in 'nen Manta? –

Mit 'nem Schachbrett!!!


„Meine Frau sagt, wenn ich morgen zum Schachturnier gehe, wird sie meine Kinder nehmen und mich verlassen." „Und was wirst du tun?" „e4, wie immer!"


Was haben manche Frauen mit Schachspielern gemeinsam?

Ihr Ziel ist eine gute Partie.


„Ich hab ein Schachprogramm geschrieben, das das menschliche Spiel perfekt imitiert!“ jubelt der Informatiker. „Und spielt es jetzt auf Großmeisterniveau?" „Nein, aber es führt alle Niederlagen auf Krankheit und äußere Einflüsse zurück!"


„Es gilt als erwiesen, dass die Neandertaler ausgezeichnete Blindschachspieler waren.“ „Warum?“ „Es wurden bei Ausgrabungen weder Figuren noch Bretter gefunden!“


„Schatz, warum spielst du nicht mehr gegen unseren Nachbarn Schach?“ „Würdest Du gegen jemanden spielen, der beim Spielen raucht, Züge zurücknimmt und generell betrügt?“- „Nein“ „Siehst Du, das hat er auch gesagt.“


Was haben Liebe machen und Schach gemeinsam? - Bei beiden kommt es auf die richtige(n) Stellung(en) an!


„Ich hab mein Italienisch, Russisch, Spanisch, Holländisch, Ungarisch und Portugiesisch… verbessert."

„Was? Dann musst du ja ein Sprachgenie sein!"

„Warum denn Sprachgenie?"

„Na, wenn du so viele Sprachen lernen kannst!"

„Ich rede doch nicht von Sprachen, sondern von Schacheröffnungen!!!"


Was ist der Unterschied zwischen einer großen Käsepizza und einem Großmeister? - Die Pizza kann eine vierköpfige Familie ernähren.


Ein Schachmeister starb. Nach ein paar Tagen hörte einer seiner Freunde eine Stimme, er war es!

„Wie ist es, wo bist du jetzt?", fragte er.

„Was willst du zuerst hören, die gute oder die schlechte Nachricht?"

„Sag mir die gute Nachricht zuerst."

„Nun, es ist wirklich himmlisch hier. Ständig gibt es Turniere und Blitzrunden und Morphy, Aljechin, Lasker, Tal, Capablanca, Botwinnik, sie alle sind hier, und du kannst gegen sie spielen."

„Fantastisch!" Der Freund fragte: „Und was ist die schlechte Nachricht?"

„Du hast am Samstag Schwarz gegen Capablanca."


Warum schreibt man die Rochade beim Schach als "00" auf?

Weil sie den König an ein stilles Örtchen bringt!


Schachmeister Müller sitzt in Gedanken an seiner Hängepartie am Mittagstisch. „Du isst heute ja gar nichts, bist du denn etwa schon satt?" fragt seine Frau verwundert. Gedankenversunken versteht der Denker nicht satt, sondern matt. „Ach woher, noch ist alles offen; ich suche nur nach einer Möglichkeit, wie ich möglichst rasch ein Übergewicht bekomme."


Ein Blinder und ein Beinloser spielen Schach, sagt der Beinlose: „Wenn du noch einmal schummelst, dann tret` ich dich!"

Sagt der Blinde: „Hah, das will ich sehen!"


Ein Schachspieler geht in einer Matchpause am kalifornischen Strand spazieren und stolpert über eine verschmutzte Flasche. Er hebt sie auf, reibt an ihr und schon kommt ein Geist aus der Flasche! Der Geist sagt: „OK, OK, du hast mich aus der Flasche befreit, bla bla ... Das ist bereits das vierte Mal in diesem Monat und mir geht die ewige Wünscherei auf den Senkel, also vergiss das mit den drei Wünschen. Du hast nur einen Wunsch frei!"

Der Schachspieler setzt sich hin, überlegt kurz und sagt: „Ich wollte immer schon nach Hawaii, aber ich habe Angst vor dem Fliegen und ich werde schnell seekrank. Könntest du mir eine Brücke nach Hawaii bauen, damit ich mit dem Auto dort hinfahren kann?"

Der Geist lacht und sagte: „Das ist unmöglich. Denk doch mal an den Aufwand! Wie können die Stützen bis auf den Grund des Pazifiks gebaut werden? Denk an die Unmengen Stahl und Beton! - Nein, denk dir was anderes aus!"

Der Mann sagte: „OK" und versuchte, sich einen wirklich guten Wunsch auszudenken. Schließlich seufzte er: „Weißt du Geist, ich spiele seit über dreißig Jahren Schach und habe noch nie eine Schachpartie gewonnen, weil ich besser als mein Gegner gespielt habe! Bisher waren meine Gegner entweder krank, hatten Pech, waren nicht ausgeschlafen, hatten Stress und/oder keinen guten Tag, dazu den eigenen Matt-Zug völlig übersehen oder wurden irgendwie in ihren Überlegungen gestört. Ich möchte einmal gewinnen, nur weil ich besser war, nur ein einziges Mal, lieber Geist, bitte ... Das ist mein bescheidener Wunsch."

Der Geist schaut den Mann völlig entgeistert an und dann erwiderte er: „Willst du die Brücke vier– oder sechsspurig?"


Was unterscheidet die Dame auf dem Schachbrett von anderen Damen? Sie kann niemals Witwe werden.


Bruno sagt: „Du bist dran." Darauf Otto: „Tja... mal überlegen... Schach Matt!!" Bruno: „…Schach Matt? Du kannst mich doch nicht Schach Matt setzen!" Otto: „Aha! Der Herr verliert wohl nicht gern, was? Und warum kann ich dich nicht Matt setzen? He? Fischer setzte Spasski Matt! Karpow setzte Kortschnoi Matt! Kasparow setzte Karpow Matt! Und warum kann ich bitte sehr dich nicht Matt setzen? Warum? Häh? Sag mir nur einen Grund!" Bruno: „Weil wir Monopoly spielen!"


Osama Bin Laden und George W. Bush spielen Schach. Wer gewinnt? Osama Bin Laden, denn Bush hat zwei Türme weniger.

Home Schulschach offene Turniere Links  Zitate 1 Lieder Spiele Filme Archiv Unterhaltsames Kopfnüsse Zitate 2 Witze 1 Witze 2 Referentin Impressum Disclaimer Kontakt Gedichte Meisterschaften